GFK-Mediation Schnupperkurs

Konflikte beherzt in stärkere Verbindungen wandeln

Konflikten ihren Raum geben: Online Schnupperkurs GFK-Mediation

Wähle einen von 6 Terminen, um die GFK-Mediation, uns und das online Format kennen zu lernen.

Wir alle sind regelmäßig mit Menschen zusammen, die Konflikte erleben und Rat suchen, wie sie diesen begegnen sollen.

Oft sind wir auch unmittelbar dabei: Wenn sich zwei Freundinnen vor uns zoffen; wenn es Konflikte am Arbeitsplatz gibt; die Kids sich allabendlich im Kinderzimmer lauthals streiten …

Was tun, um die Wogen zu glätten und zu einer stabilen Verbindung beizutragen?

Die GFK-Mediation, wie sie von Marshall Rosenberg entwickelt wurde, ist ein probates Werkzeug, um beherzt einzugreifen, wenn Menschen unversehens zu Streithähnen werden und der Kontakt zwischen ihnen unterbrochen ist.

Das gute an dieser Art der Mediation: Sie kann auch informell zum Zuge kommen, denn unsere Verwandten, Kolleg*innen und Freund*innen treten in der Regel nicht mit einem Mediationsauftrag an uns heran.

Und die GFK-Mediation ist nicht nur allseitig anwendbar, sondern auch in kleinteiligen Schritten erlernbar.

Dieser Schnupper-Termin bietet die Gelegenheit einen Eindruck davon zu bekommen, welche Fertigkeiten wir im online Seminar GFK-Mediation vermitteln und wie es ist, online per Zoom miteinander zu lernen.

Die nächsten Termine für das Intensivtraining liegen dann Ende August und Oktober.

Für wen ist dieser Termin geeignet?

  • Für alle Interessierten, die aktiv zum Lösen von Konflikten beitragen wollen.
  • Für alle diejenigen, die überlegen, an einem unserer Intensivtrainings GFK-Mediation teilzunehmen.
  • Für diejenigen, die noch unsicher sind, ob ein online Training das Passende für sie ist.

Seminarbeitrag: 27 Euro*
Anmeldung: info@irp-berlin.de; Bitte mit Angabe des gewählten Termins und der Rechnungsadresse.

* Für diejenigen, die sich im Anschluss an den Schnupperkurs für die Teilnahme an einem der beiden Intensivtrainings entscheiden, stellen wir das Buch von Liv Larsson “Begegnung fördern – Mit Gewaltfreier Kommunikation vermitteln. Mediation in Theorie und Praxis” kostenfrei inklusive Versand im Wert von 27 Euro zur Verfügung. Dieses Buch ist im Handel nur noch als E-Book erhältlich.

Sechs Termine zur Auswahl:

  • Do 23.07.2020    17.00 – 19.30 Uhr
  • Fr 31.07.2020     09.00 – 11.30 Uhr
  • Fr 07.08.2020     17.00 – 19.30 Uhr
  • So 09.08.2020     16.00 – 18.30 Uhr
  • Fr 14. 08.2020     09.00 – 11.30 Uhr
  • Mo 17.08.2020    09.00 – 11.30 Uhr

Die Termine finden ab 3 Anmeldungen statt. Maximale Teilnehmer*innenzahl ist 15.


Flyer für die Intensivtrainings – alle Informationen im Überblick

Flyer_Online-GFK-Mediation-Aug 2020

Flyer_Online-GFK-Mediation-Okt 2020

Förderung  über die Bildungsprämie

Mit der Bildungsprämie erhalten Erwerbstätige mit niedrigem
Einkommen bis zu 500 Euro für Ihre berufliche Weiterbildung – unabhängig vom Arbeitgeber.

Voraussetzungen
1. Arbeitszeit: mindestens 15 Stunden
pro Woche erwerbstätig oder in Eltern- oder Pflegezeit
2. zu versteuern Einkommen im Jahr: höchstens 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) www.bildungspraemie.info/zve

Pro Kalenderjahr können Erwerbstätige einen Prämiengutschein erhalten.

Vorab-Check:
www.bildungspraemie.info/vorabcheck

Weitere Infos unter www.bildungspraemie.info.

Weitere Förderungsmöglichkeiten
über die Bildungsprämie hinaus
finden Sie HIER.

 

ÜBER DIE TRAINERINNEN

Annett Zupke ist seit 2007 als Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation aktiv. Seit 2009 arbeitet sie mit der GFK-Mediation, wie sie diese von internationalen Schüler*innen Marshall B Rosenbergs gelernt hat. Seit 2012 gibt sie dieses transformative Werkzeug zur Begleitung von Konflikten in Seminaren weiter. Sie verfolgt das Ziel, Menschen aller Lebensbereiche mit den grundlegenden Schritten dieses Ansatzes durch experimentelles Lernen vertraut zu machen, um beherzt in Konflikten als Vermittler*innen aufzutreten. Für weniger Angst vor Konflikten und mehr Vertrauen in die Lernchance. Für eine höhere Bereitschaft sich einzumischen und dadurch Dialog zu fördern.

Judith Kohler schätzt als Mediatorin und Organisationsberaterin die Haltung der GFK, die sie seit 2006 lernt und praktiziert. Der Fokus auf Bedürfnisse – statt auf Aussagen und Handlungen – ist für sie eine kraftvolle Art, um voneinander zu verstehen, worum es im Konflikt geht. Um dann Lösungen zu erarbeiten, die für alle passen. Sie ist davon überzeugt, dass Konflikte das Potential haben, dass alle Beteiligten durch Dialog daran wachsen können, wenn es uns gelingt aus unseren Feindbildern auszusteigen. Sie freut sich darauf, die Seminarteilnehmer*innen bei dieser Lernreise zu unterstützen und zu bestärken.

Judith Kohler, Restorative Justiz und Restorative Praktiken, Mediatorin